Jesper Juul

Home/Jesper Juul

Jesper Juul

Jesper Juul (1948 – 2019) war ein dänischer Lehrer, Familientherapeut, Konfliktberater, Erwachsenenbildner und Autor zahlreicher Bücher. Er war bis 2004 Leiter des “Kempler Institute of Scandinavia“ in Odder, nahe Aarhus, das er 1979 gründete. Er war Schüler von Walter Kempler und bildete sich in Holland und den USA zum Familientherapeuten weiter. Kempler gehörte zu denjenigen Mitarbeitern von Fritz Perls, die die Gestalttherapie seit Mitte der siebziger Jahre nach Europa brachten. Jesper Juul entwickelte daraus eine eigenständige Therapie- und Beratungsform: Kurzzeitinterventionen mit der ganzen Familie, handlungsorientiert und praxisnah.

Jesper Juul hat das familylab gegründet, um keinesfalls einen Personenkult um ihn zu bilden und um seine Erkenntnisse mit vielen Menschen zu teilen. Familylab ist als Elternwerkstatt zur Arbeit mit diesen Inhalten zu verstehen. Er ist Autor von sehr vielen Büchern, die in viele Sprachen übersetzt wurden. In Deutschland liegen, von verschiedenen Verlagen, insgesamt über 40 Buchtitel und DVDs von ihm vor. Als sein Standardwerk für Eltern gilt ‚Das kompetente Kind‘. Für Lehrer und Erzieher ist dies “Vom Gehorsam zur Verantwortung” (verfasst gemeinsam mit Helle Jennsen). Seit seiner schweren Erkrankung im Jahr 2012 reiste Jesper Juul nicht mehr, und lebte in Odder, in Dänemark. Im Sommer 2019 ist er nach Jahren der Standhaftigkeit verstorben.

Ich habe Jesper und seine Inhalte erst als Mutter im Jahr 2010 in tiefer Dankbarkeit so richtig entdeckt. Endlich jemand, der Kinder so ernst nimmt, wie sie es verdienen und Eltern erlaubt authentische Wesen zu sein, verbunden mit ihrer eigenen Geschichte und Nicht-Perfektheit!

Sein Konzept der Gleichwürdigkeit, Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und dennoch ab und an ein Leuchtturm zu sein, der klare Signale ausgibt, hat mich vom ersten Moment an sehr berührt, ging in Resonanz mit dem was ich immer fühlte, sodass ich alle seine Bücher verschlungen habe und sofort (!) mein gesamtes Wirken davon beeinflusst wurde.

Ich ließ mich von familylab Österreich zur Seminarleiterin zertifizieren, bei familylab Deutschland machte ich zur Ergänzung meiner schon vorhandenen Ausbildung als psychologische Beraterin, Supervisorin und meinem Studium der Pädagogik, die Zertifizierung zur familylab Familienberaterin und zur Seminarleiterin für „Das wird Schule machen“.
Ich durfte Jesper dabei persönlich kennenlernen und meine praktische Arbeit, mein Denken, Handeln und Wachsen und auch meine Geschichte direkt mit ihm reflektieren. Für immer werde ich diese Momente in mir tragen!

Heute hat sich alles das verbunden mit der Frau, die ich bin. Mit dem woran ich glaube, wofür ich stehe und woran ich lernen möchte. Das was ich mache ist stark von Jesper inspiriert, daher ist es mir wichtig, ihm diese Credits unbedingt geben. Dennoch wächst immer mehr, meine ganz persönliche Art zu arbeiten. Zu meiner Art zu stehen und allen Menschen gleichwürdig zu begegnen, das habe ich von diesen Haltungen gelernt und das ist wohl eigentlich der Kern dieses Zugangs. Und ich sehe es als meine Aufgabe, Eltern und PädagogInnen zu stärken ihren eigenen Weg, ihre eigene Art zu leben und Kinder bei ihrem Aufwachsen zu „begleiten“ statt sie zu erziehen und mutig mit- und voneinander zu lernen, statt „fertig“ und „professionell“ zu sein. Und vor allem den liebevollen Blick, den wir unseren Kindern schenken wollen, tatsächlich ins Leben also ins Handeln und Erleben zu bringen und ihn auch uns selber zu schenken!

Wir alle erzählen immer unsere eigene Geschichte…
Danke Jesper, Deine Inspirationen sind wunderbarer Dünger beim Wachsen!

 

Weiterführende Links:

familylab Österreich